image description
Schriftgröße:

 

Das Projekt "Neue Chance Limburg-Weilburg" wird im Rahmen des Programmes zum "Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit" durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

ESF Bundesprogramm zur Eingliederung langzeitarbeitsloser Leistungsberechtigter nach dem SGB II auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt ist zum 01.07.2015 im Jobcenter Limburg-Weilburg gestartet. Jeder Arbeitgeber hat die Möglichkeit an diesem Programm teilzunehmen. Bis August 2019 stehen dem Jobcenter 1,9 Millionen Euro an Fördermitteln für die Integration Langzeitarbeitsloser zu Verfügung.

Vorteil für Sie als Arbeitgeber/In:

Sie werden bei der Bewerberauswahl beraten und über Fördermöglichkeiten informiert. Im Einzelfall sind aus diesem Förderprogramm Lohnkostenzuschüsse mit bis zu 75 Prozent und einer Dauer von 2 - 3 Jahren möglich. Unter bestimmten Voraussetzungen sind ergänzend auch arbeitsplatzbezogenen Qualifizierungen förderbar. Sie gewinnen motivierte und dankbare neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Vorteil für Sie als Arbeitnehmer/In:

Durch dieses Projekt bieten wir Ihnen die Möglichkeit, in einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis auf dem ersten Arbeitsmarkt wieder Fuß zu fassen. Durch die zusätzliche  Unterstützung eines Job-Coaches in der Anfangszeit, ist die Einarbeitung am Arbeitsplatz leichter zu bewältigen. Wir helfen Ihnen, eine neue berufliche Perspektive zu finden.

Ihr persönlicher Ansprechpartner berät Sie gerne zu allen Fragen rund um das neue Beschäftigungspaket "Neue Chance Limburg-Weilburg" Jobcenter Limburg-Weilburg:

Peter Pund
Betriebsakquisiteur
ESF-Bundesprogramm für Langzeitarbeitslose
Tel.:   06431 / 209 - 190
Mobil: 0160 / 989 668 12
Fax:    06431 / 215 - 301
mailto: Peter.Pund(at)jobcenter-ge.de

Weitere Informationen finden Sie hier.