image description
Schriftgröße:

Leistungsarten

Zu den Leistungen gehören:

  • Arbeitslosengeld II für erwerbsfähige Hilfebedürftige im Alter von 15 bis zum Erreichen der Altersgrenze von 65 bis 67 Jahren
  • Sozialgeld für nicht erwerbsunfähige Angehörige, die mit einem erwerbsfähigen Hilfebedürftigen in einer Bedarfsgemeinschaft leben
  • Leistungen für Mehrbedarfe, wie zum Beispiel einen Mehrbedarf für Schwangerschaft
  • Angemessene Kosten für Unterkunft und Heizung
  • Leistungen bei besonderen Bedarfen, z.B. einmalige Beihilfen für eine Erstausstattung der Wohnung mit Möbeln einschließlich Haushaltsgeräten sowie eine Erstausstattung für Bekleidung (z.B. bei Schwangerschaft und Geburt)
  • Anschaffung und Reparaturen von orthopädischen Schuhen, Reparaturen von therapeutischen Geräten und Ausrüstungen sowie die Miete von therapeutischen Geräten
  • Leistungen für Bildung & Teilhabe


Sollten Sie über keine gesetzliche oder private Kranken- oder Pflegeversicherung verfügen, kann auch dieser Anspruch - neben den genannten Leistungen - vom Jobcenter übernommen werden. Ihr individueller Anspruch wird im Zusammenhang mit Ihrem Grundantrag geklärt.

Hinweis: Zeiten des Bezugs von Arbeitslosengeld II sind grundsätzlich für erwerbsfähige Leistungsberechtigte rentenwirksam, d.h. Zeiten des Leistungsbezugs zählen bei der Berechnung Ihres Rentenanspruchs als Versicherungszeit.